Der Lebensweg des aufrechten Journalisten Leo Barth in der Nazizeit

Das Neuste Buch aus dem Verlag Waldkirch - Die Rheinpfalz

05.05.07

Wenn man in Mannheim im „Dritten Reich" rief. „De Führer liegt uff de Trepp", machte sich nicht etwa der Diktator persönlich auf der Stiege breit, sondern das Karlsruher NS-Parteiblatt.

Aber man konnte auch anderes lesen damals, zumindest anfangs noch. Der Mannheimer Journalist Leo Barth war Redakteur und später Chefredakteur des „Neuen Mannheimer Volksblatts", - einer bürgerlich-christlichen Zeitung. Sein Sohn Johannes Barth hat jetzt nach Notizen und Erzählungen seines Vaters den journalistischen Alltag von damals aufgeschrieben.

Da waren zum Beispiel die „Bauchwehtage", wenn man besonders harsch kommentiert hatte und sich fragte; oh es Sanktionen geben würde. Dann die Tage, als inszenierte Krawalle vor dem Redaktionsgebäude Druck machten. Die Verwarnungen. Die Drohungen. Die zeitweisen Amtsenthebungen.

Johannes Barth gelingt es, die dunklen Jahre anschaulich zu schildern, mit unzähligen kleinen Details und vielen bekannten Mannheimer Namen. Lesenswert die Geschichte, wie die Nazis am Stuhl des Kunsthallendirektors Hartlaub sägten und wie sich die Feuilletonartikel des linientreuen Hakenkreuzbanners" durch ihren haarsträubenden Mangel an Bildung selbst entlarvten. Es ist ein Stück Mannheimer Lokalgeschichte, das da greifbar, erlebbar wird. Und das Schicksal eines Journalisten, der aufrecht geblieben ist in schwieriger Zeit.

Nach dem Krieg hat Leo Barth lange Jahre als Redakteur die Geschichte der RHEINPFALZ mitgeprägt - genauso übrigens wie später sein Sohn Johannes.


Buch:
[Katalog="266"]Leo Barth - Mannheimer Journalist zwischen den Weltkriegen[/Katalog]

Autor:
[Autor="25"]Johannes Barth[/Autor]


   

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung