Yoga erobert entspannt die Chef-Etagen

Ralf Waldkirch bietet Business-Yoga für Manager und Führungskräfte

02.03.07

2000 Jahre alte Übungen haben "Müsli"-Image verloren / Ganzheitlichkeit im Vordergrund

"Alle können Yoga praktizieren": Das ist das Credo von Ralf Waldkirch. Ob Kind, Spitzensportler, untrainierter Schreibtischmensch oder 70-Jährige mit Übergewicht: Die auf Ganzheitlichkeit ausgerichtete Bewegungs- und Entspannungsform kann jeden Organismus positiv beeinflussen, sagt der Mannheimer Yogalehrer. In seiner Yoga-Schule im Sportpark Mannheim Im Pfeifferswörth suchen neben Spitzensportlern auch immer mehr Führungspersönlichkeiten Anleitung für die fernöstliche Trainingsform.

"Einheit" oder "Verbindung" bedeutet das Wort Yoga in Sanskrit. Körper und Seele sollen in Einklang gebracht werden. Gerade heute in der hektischen Moderne mit ihren stetig steigenden Anforderungen an den Einzelnen kann Yoga Anleitung geben, wieder zur eigenen Mitte zu finden - und sich regelmäßig wieder geistige Kraft und Lebensfreude zu holen.

Wer mit Yoga irgendwelche extremen Verrenkungen assoziiert, liegt ziemlich falsch. Ohnehin soll jeder nur so weit gehen, wie es für seinen Körper gut ist. Gut ausgebildete Yogalehrer geben bei jeder Übung die Kontraindikation an. Selbst Schwangere könnten sich und ihrem Baby Gutes tun: "Sie müssen nur bestimmte Übungen weglassen, damit kein Druck auf den Unterleib ausgeübt wird", beschreibt Waldkirch.

Gerade für den Anfänger ist die Anleitung in einem Kurs oder bei einem Privatlehrer wichtig. "Sitzen" die Körperstellungen (Asanas), ist es kein Problem, Übungsabfolgen wie den "Sonnengruß" auch daheim alleine zu praktizieren. Wie wirkt die uralte indische Bewegungsphilosophie? "Bei sportlichen Übungen und Gymnastik werden nur die willkürlichen Muskeln betätigt und beeinflusst. Yoga spricht auch die unwillkürlichen Muskeln und das Nervensystem an", erklärt der Mannheimer. Die Durchblutung wird gezielt angeregt und das Drüsensystem positiv beeinflusst. Das tiefe und bewusste Atmen versorgt den Organismus mit einer Extraportion Sauerstoff, die Gehirnfrequenz steigt. In der indischen Lehre wird das so ausgedrückt: Prana, die Energie, fließt im Körper. Das Ergebnis: Stress, Kummer und belastende Gedanken fallen ab. Wer regelmäßig und kontrolliert Yoga praktiziert, fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers und beugt Krankheiten vor. Daran glauben inzwischen auch einige Krankenkassen, die die Kurse bezuschussen.

Sein "Müsli"-Image hat Yoga längst abgelegt: Spitzensportler machen sich mit den Übungen auch mental fit für den Wettkampf. Steigende Nachfrage gibt es ferner im Bereich Business-Yoga: Firmen buchen für ihre Mitarbeiter Kurse - und tun auf diese Weise etwas gegen das "Burnout-Syndrom", gegen Rückenschmerzen und hohen Blutdruck. Auch die Chefs selbst rollen immer zahlreicher entspannt die Übungsmatte aus: "Yoga fördert das positive Denken und gibt bessere Urteilskraft durch mehr innere Ruhe", sagt Waldkirch.


Links zur Yoga-Schule:
www.yoga-zeit.de
www.business-yoga-online.de

   

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung