Krämers Krimi spielt um die Ecke

50 Gäste fieberten beim Kohlemord in der Filminsel Biblis

20.04.12

Zum zweiten Mal gastierte Krimiautor Manfred Krämer aus Lampertheim in der Filminsel Biblis und stellte auf der Kleinkunstbühne des kommunalen Kinos seinen aktuellen Krimi "Kohlemord" vor. Dieser spielt in der Rhein-Neckar-Region - vor allem in Mannheim und Lampertheim, so dass die Zuhörer Mord, Intrigen und Schnüffler direkt um die Ecke geboten bekamen.

Lesung-Biblis-2012-4-29.jpg"Das ist seit langem mal wieder eine ganz normale Lesung, ich freue mich drauf", meinte Manfred Krämer vor Beginn. Denn in letzter Zeit habe er viele Veranstaltungen kombiniert mit anderen Aktionen gemacht, wie etwa die Krimikreuzfahrten. Die knapp 50 Gäste in der Filminsel waren aber nicht nur zum Zuhören gekommen, sondern nahmen schnell Kontakt zum sympathischen Krimiautor auf, der hier in der Region eine große Fangemeinde hat.

Die Buchhandlung Lesezeit baute auch einen Tisch mit Krämers Büchern auf. Doch viele Besucher hatten die Krimis bereits, und schon vor der Lesung gingen die Gäste auf Autogrammjagd.

Auf der Bühne im Kinosaal machte es sich Krämer dann in einem Sessel bequem, neben ihm eine Tasse Tee. Denn momentan sei er etwas erkältet, und die Stimme mache nicht ganz so mit. Doch davon war während der Lesung wenig zu merken. Krämer ging ganz in seiner Geschichte auf, in der das Großkraftwerk in Mannheim, ein altes Frachtschiff und die niederländische Kohlemafia die Krimikulissen bildeten.

Seine Protagonisten, die Privatermittler Solo und Tarzan, kommen in dem Buch dem grantigen Kommissar Hans-Peter Bluhm aus Mannheim-Schönau ins Gehege, der bei außerdienstlichen Ermittlungen um den angeblich "natürlichen" Tod eines Penners in ein Wespennest gestochen hat.

Krämer las die Szenen dynamisch und spannend, mal mit Lampertheimer oder Mannheimer Dialekt, mal sprach ein Protagonist Wiener Schmäh, dann hörte sich einer der Chef-Gangster wie Marlon Brando in "Der Pate" an.

Gerade diese Art des Vortrags fesselte das Publikum, genauso wie die Geschichte selbst. Und vor allem die bekannten Orte in der Region, an denen die Besucher sicherlich schon alle mal waren, konnten sich die Zuhörer bildlich vorstellen.

Krämer fing mit der Lesung nicht einfach an, sondern erzählte erst mal locker und witzig von seinen anderen Büchern und dem Inhalt von "Kohlemord". Anekdoten streute er immer wieder ein. Der Autor berichtete etwa, dass er "auf der Schönau" recherchiert habe, sein Schwiegersohn komme nämlich von dort, ebenso wie sein Protagonist Hans-Peter Bluhm. Ein Kommissar, der zu Schade für nur ein Buch sei und daher sicherlich den Lesern noch öfters begegnen werde.

Recherche fürs Buch

Außerdem war er bei der Mannheimer Polizei, um Fragen über polizeiliche Aufgaben zu stellen und klingelte auch beim Mannheimer Großkraftwerk an, wo er misstrauisch beäugt worden sei. In seinem Buch schreibt Krämer über ein Labyrinth unter dem Kraftwerk. "Es gibt wirklich ein Bunkerkraftwerk unter dem Großkraftwerk, das im Krieg genutzt wurde, der 30 Megawatt Kessel wurde aber von den Franzosen demontiert", erklärte Krämer.

Er habe den Leuten vom Kohlekraftwerk erzählt, dass er in seinem Buch eine Holländer-Kohle-Mafia entwickelt habe. Die hätten gelacht und gemeint, dass die Holländer wirklich Ärger machen würden. Und er solle aufpassen, dass er nicht selbst in einem Wespennest stechen würde. "Ich warte schon drauf, Personenschutz zu beantragen, das wäre vielleicht eine Werbung, und meine Bücher würden ganz schön an Wert gewinnen", grinste Manfred Krämer.

Bild: Manfred Krämer zu Gast in der Bibliser Filminsel: Bei der Lesung gab der Krimiautor auch Autogramme.

Südhessen Morgen, Freitag, 20.04.2012

 

"Kohlemord", Waldkirch Verlag
320 Seiten, 11,80 Euro.

Leseprobe



   

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung