-Frischling- startet mit Freifahrt in Saison

Fähre: Spargelkönigin Nadine I., Krimiautor Manfred Krämer und zahlreiche Passagiere an Bord

11.04.12

Lampertheim. Kleopatra hatte ihre Barke und die Queen schipperte gern mit der royalen Jacht "Britannia" zu Staatsbesuchen. Die Lampertheimer Spargelkönigin Nadine I. hingegen durfte an Bord der "Frischling" ihren Herrschaftsbereich aus einem neuen Blickwinkel erleben, nämlich vom Wasser aus.Click here to find out more!

Denn die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Neckar-Fähre startete in ihre neue Saison. Schon eine halbe Stunde vor Abfahrt waren fast alle Plätze besetzt. Die Mitfahrt war zur Feier des Tages kostenlos. Fahrkarten erhielten dennoch alle Passagiere, denn damit wurden später drei Gewinner ausgelost. Mit an Bord war auch der Lampertheimer Krimiautor Manfred Krämer mit einer Auswahl seiner Bücher. In seinem Werk "Kohlemord" spielt die "Frischling" ja auch eine Rolle.

Mit fünf Stundenkilometern

Schiffsführer Werner Reuters und Richard Hinz, Erster Vorsitzender des Fährvereins Nibelungenland, freuten sich, dass sie deutlich mehr als nur eine Handbreit Wasser unter dem Kiel hatten. Von der Anlegestelle "Alter Hafen" ging es los. Obwohl die "Frischling" mit rund fünf Stundenkilometern recht gemütlich dahintuckerte, war es auf dem Wasser gleich um einige Grad kühler als an Land.

Für die zahlreichen Angler, die das Ufer säumten, ist die Fähre längst ein vertrauter Anblick. Ebenso für die Besitzer der Sportboote, die ihre Wasserfahrzeuge derzeit für die neue Saison herausputzen. Hier finde man, wie Schiffsführer Werner Reuters erläuterte, Boote im Wert von 1000 bis 500 000 Euro.

Die alten Weiden habe das Wasser- und Schifffahrtsamt gerade erst radikal zurückschneiden lassen, berichtete Reuters weiter. Manche der Bäume stammten noch aus dem Jahre 1927 und waren von Michael Kern, dem "Kärns Michel" wie ihn die Lampertheimer nannten, gepflanzt worden.

Diesmal ging die Fahrt zum Lampertheimer Kanal, wo die drei großen Firmen liegen, die noch über die Wasserseite beliefert werden. Dort wendete Richard Hinz mit Hilfe des Bugstrahlruders.

Auf der Rückfahrt wurde dann im "Fretter Loch" ein kurzer Stopp eingelegt, denn nun durfte sich Nadine I. als Glücksfee betätigen und die Gewinner ermitteln.

Als dritter Preis wurde eine Fahrt mit der "Frischling" nach Worms verlost, als zweiten Preis gab es eine Krimikreuzfahrt mit Manfred Krämer auf dem Altrhein und als Hauptpreis ebenfalls eine Krimikreuzfahrt, allerdings auf dem Fahrgastschiff "Kurpfalz", das über Neckar und Rhein bis zum Großkraftwerk Mannheim fährt.

Nach einer knappen Stunde wurden die Passagiere wieder abgesetzt, manch einer freute sich jetzt doch auf eine heiße Tasse Kaffee oder Tee.

Einige Fahrgäste ließen sich noch Bücher von Autor Manfred Krämer signieren.

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 11.04.2012



   

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung