Gütesiegel für familienfreundliche Angebote

Erste Bürgermeisterin Mechthild Fürst-Diery und Barbara Waldkirch, IHK vom Arbeitskreis Vereinbarkeit von Familie und Beruf

14.12.05

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" - die von Erich Kästner auf den Punkt gebrachte Weisheit gilt auch für das generationsübergreifende Miteinander. Deshalb hat der Koordinationskreis des Mannheimer Bündnisses für Familie ein Gütesiegel entwickelt: "Familienfreundliches Mannheim: Wir sind dabei!" Damit sollen gezielt Projekte und innovative Angebote ausgezeichnet, ja initiiert werden.

Gestern demonstrierte der Koordinationskreis wie wichtig es ihm ist, etwas zu bewegen: Erste Bürgermeisterin Mechthild Fürst-Diery, Barbara Waldkirch (IHK vom Arbeitskreis Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Dr. Roman Nitsch (Caritasverband), Grünen-Stadträtin Gabriele Thirion-Brenneisen, SPD-Fraktionschef Dr. Frank Mentrup und Jugendamtsleiter Heinz-Hermann Werner stellten gemeinsam die Philosophie des Gütesiegels vor. Ihre Botschaft lautet: "Tue Gutes und rede darüber" sollte ganz bewusst praktiziert werden, um so das Thema Familienfreundlichkeit mehr ins allgemeine Bewusstsein zu rücken.

Der Koordinierungskreis will das Gütesiegel (nach interner Prüfung) drei Mal im Jahr vergeben und die jeweiligen Angebote über die geplante neue Internetplattform für Mannheimer Familien (ein Kooperationsprojekt mit der Fachhochschule für Sozialwesen) bekannt geben. Bei der Vergabe soll möglichst wenig Bürokratie im Spiel sein. Die Akteure des Bündnisses für Familie sind sich einig: "Auch wir müssen Erfahrungen sammeln." wam

Mannheimer Morgen
14. Dezember 2005

   

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung